Biographie

„…Was Marina Goshkieva einbringt, ist eine künstlerische Wahrhaftigkeit der sich wohl niemand entziehen kann. Fast unnötig über ihre technische Meisterschaft oder Virtuosität zu sprechen, deren wie leichtfüßig umgesetzte Perfektion sie in die Liste der ganz großen Pianist(inn)en einreiht.“ schrieb die Fränkische Landeszeitung über Marina Goshkievas Klavierspiel.

Marina Goshkieva ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe: So gewann sie vier Mal den ersten Preis (Youth International Chopin Piano Competition in Narva, Yudina International Chamber Music Competition in St. Petersburg, Gartow Foundation Competition in St. Petersburg, International Competition Frechilla-Zuloaga Piano Award in Valladolid). Außerdem erhielt sie jeweils den zweiten Preis beim Lions-Club Wettbewerb in Kassel, bei der 14th Maria Campina Piano Competition in Faro und bei der 7th Vila de Capdepera International Piano Competition (Spanien) und den dritten Preis bei der International Piano Competition »Jose Roca« in Valencia.

Marina Goshkieva ist in St. Petersburg geboren, wo sie bei Eleonora Grudinova und Tatjana Zagorovskaya studierte. Danach absolvierte Marina die Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar beim Prof. Arne Torger und Prof. Rolf-Dieter Arens. An der Musikhochschule in Stuttgart hat sie in der Klasse vom Prof. Kirill Gerstein einen weiteren Master und Konzertexamen mit Auszeichnung abgeschlossen. Während Ihres 10-jährigen Studiums in Deutschland war sie Stipendiatin mehrerer großer Stiftungen: Maria Pawlowna Stipendium, der Gartow Stiftung, der Carin-Riesen-Stiftung und andere. Sie wurde mit dem Kulturpreis des Lions-Club »Würzburg de Leone« ausgezeichnet.

Bei weltbekannten Musikern wie Ferenc Rados, Robert Levin, Alfred Brendel, Andras Schiff, Dmitri Bashkirov, Péter Nagy, Andrzej Jasinski, Paul-Badura Skoda und anderen besuchte Marina ihre Meisterkurse. Wichtige Anregungen im Bereich der Kammermusik erhielt sie durch Gerhard Schulz und Eberhard Feltz.

Sie konzertiert als Solistin, Kammermusikerin und mit verschiedenen Orchestern europaweit. Sie spielte an der St.Petersburg Philarmonie, Capella Hall, Berlin Philharmonie, Jena Philharmonie, Weimar Halle, Valencia Palau de la Música, Valladolid Centro Cultural und andere.

Marina Goshkieva arbeitete an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar und an der Hochschule für Musik Hans Eisler in Berlin. Sie gab Meisterkurse an dem Staatskonservatorium in Sevilla. Zur Zeit ist sie künstlerische Mitarbeiterin an der Universität der Künste in Berlin.